Über das Kranksein

Die nächste Grippewelle kommt bestimmt!

"Ich bin krank. Ja, es ist schlimm. Nein, ich werde auch nicht mehr gesund. Seit vier Wochen habe ich diese Erkältung. In den Gliedern, im Kopf, in der Nase, und es wird immer schlimmer. Ich schmecke nichts mehr, vermutlich nicht mal, ob sich im Glas wirklich ein Chateauneuf-de-Pape befindet oder Meister Propper. Auch das Gehör ist praktisch weg. Nasensekret läuft inzwischen nicht mehr nur aus der Nase heraus, sondern auch aus den Augen und anderen Öffnungen. Fieber kommt und geht wie die Wellen am Strand. Was habe ich in diesem grauenhaften Zustand vom Leben noch zu erwarten?" So schreibt HARALD MARTENSTEIN in seiner wöchentlichen Kolumne über das Kranksein.

 

Das kennen Sie bestimmt doch auch, diesen "grauenhaften Zustand". Mehrmals im Jahr. Jahr für Jahr. Immer und immer wieder. Die Deutschen gehen übrigens im Durchschnitt 17 mal zum Arzt pro Jahr. Ich zum Beispiel gar nicht, andere dafür umso mehr!

Sie haben sich daran gewöhnt und wollen es dabei belassen? Prima! Dann gleich die gute Nachricht: Sie brauchen nichts zu tun. Machen Sie einfach so weiter wie bisher.

Sie wollen sich das ersparen, ein für alle Mal? Dann hier die anstrengende Alternative: Ändern Sie Ihr Leben! Ernähren Sie sich gesund (psst! unter uns: und köstlicher als zuvor), bewegen Sie sich (erst moderat und dann gibt es keine Grenzen mehr) und genießen Sie den regelmäßigen Kältereiz (erst tut´s weh, dann ist es pure Lust!).