Ausreichender Schlaf

durch: am Besten tägliches Ausschlafen

und Mittagsruhe

Warum guter und ausreichender Schlaf so wichtig ist.

Es klingt so einfach: Schlafen hält gesund!

Der Körper erholt und regeneriert sich, Wachstumshormone werden ausgeschüttet. Knochen, Haut und Haare wachsen, Wunden heilen. Das Immunsystem bekämpft Viren und Bakterien. Gelerntes wird gefestigt.

Doch tatsächlich kommt der Schlaf meistens zu kurz. Wer dauerhaft schlecht oder zu wenig schläft, leidet nicht nur, er kann sogar ernsthaft erkranken - geistig wie körperlich. Die Folge: Übermüdung, geschwächte Abwehrkräfte, Infektionen und Angststörungen, aber auch ein erhöhtes Risiko für Unfälle, Schlaganfall, Herz- und Krebsleiden. Hören Sie auf Ihren Körper: Ab ins Bett, wenn Sie sich müde fühlen und schlafen Sie sich aus. Sooft es geht. Ausschlafen als wirksamste Anti-Aging-Maßnahme.

Schlafen in natürlicher, guter Umgebung

Am Besten schlafen Sie in Räumlichkeiten, die baubiologisch optimal entworfen wurden. Ohne Elektrosmog. Also raus mit den Smartphones. Die Materialien sollten frei von Leimen, Chemie, Ausgasungen und Allergenen sein. Hochwertige Matratzen, verstellbare Lattenroste und abgestuftes Licht verbessern die Bedingungen für eine gesundheitsfördernde Schlafqualität.

"Schlaf ist die kompromisslose Unterbrechung der uns vom Kapitalismus geraubten Zeit."
Jonathan Crary